Logo Heidelberg Engineering

Amsler-Test

Amsler

Gesunde Netzhaut mit Makula (links) und Sehnervenkopf (rechts)

Der Amsler Sehtest dient zur Untersuchung der Netzhaut. Ziel ist die Früherkennung von Erkrankungen der Netzhautmitte (Makula). Bei einer Makula-Degeneration geht die zentrale Sehschärfe eines Auges ganz oder teilweise verloren. Da nur die Netzhautmitte betroffen ist, bleibt das Gesichtsfeld zu den Seiten hin erhalten.

Dadurch können frühe Veränderungen des Sehvermögens festgestellt und rechtzeitig behandelt werden.

Die Selbstuntersuchung mit dem Amsler-Netz ist einfach:

  1. Tragen Sie Ihre Lesebrille und schauen Sie im normalen Leseabstand (ca. 30 – 50cm) auf das Netz.
  2. Bedecken Sie ein Auge.
  3. Schauen Sie direkt auf das Zentrum des Netzes mit dem schwarzen Punkt.
  4. Achten Sie dabei darauf, ob alle Linien des Netzes gerade, bzw. ob sie in bestimmten Bereichen verzerrt, verschwommen oder unscharf sind.
  5. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit dem anderen Auge.
  6. Wenn Linien krumm erscheinen oder Quadrate verbogen sind, suchen Sie bitte Ihren Augenarzt auf und schildern Sie Ihre Beobachtung.
  7. Der Test sollte in regelmäßigen Abständen (zweimal monatlich) durchgeführt werden.
Amsler-Test

Amsler-Gitter

Über diesen Link können Sie sich das Amsler-Gitter als PDF herunterladen.